Die besten Vortragenden 2017 - Publikumsbewertung

1. Platz

Gernot Schweizer: Qualität durch Individualität am Beispiel „Marcel Hirscher“

„Qualität durch Individualität am Beispiel des Hochleistungssportlers Marcel Hirscher“

  • Erkennen von individuellen Stärken und Schwächen
  • mit kleinen Zielen arbeiten um Großes zu erreichen
  • Wichtigkeit der Detailarbeit
  • Schwächen durch Stärken ausgleichen
  • Vorteile durch Individualität und somit Qualität schaffen

2. Platz

Jurgen Apello: Managing for Happiness

 

The research is clear: happy workers are more productive workers. Managing for Happiness is about concrete management advice for all workers. Practical things that people can do next Monday morning in order to make the organization a happier place to work, with people who run experiments and drive innovation. In this session, you will see how to manage the system, not the people. This is not only relevant for managers, but for everyone who is concerned about the organization.


3. Platz

Elmar Juergens: Haben wir das Richtige getestet? Erfahrungen mit Test-Gap-Analyse im Hotfix-Test, Iterationstest und Releasetest in der Praxis

Bei langlebiger Software treten die meisten Fehler dort auf, wo viel geändert wurde. Wenn wir richtig testen wollen müssen wir daher sicherstellen, dass keine wichtigen Änderungen ungetestet bleiben. Hierbei hilft uns Test-Gap-Analyse, ein Analyseverfahren, das ungetestete Änderungen ermittelt.


4. Platz

Dennis Pagano: Haben wir das Richtige getestet? Erfahrungen mit Test-Gap-Analyse im Hotfix-Test, Iterationstest und Releasetest in der Praxis

Bei langlebiger Software treten die meisten Fehler dort auf, wo viel geändert wurde. Wenn wir richtig testen wollen müssen wir daher sicherstellen, dass keine wichtigen Änderungen ungetestet bleiben. Hierbei hilft uns Test-Gap-Analyse, ein Analyseverfahren, das ungetestete Änderungen ermittelt.


5. Platz

Carola Lilienthal: From pair programming to mob programming to mob architecting

Das Leben von Entwicklern ist heute nicht mehr Neuentwicklung – es ist Wartung. Die typischen Programmierer entwickeln heute keine Software mehr auf der grünen Wiese, sondern sie reparieren, erweitern, verändern und bauen vorhandene Software aus. Das größte Problem ihrer täglichen Arbeit ist, dass sich Wartung mit der Zeit von strukturierter Programmierung hin zu defensiver Programmierung verändert.


Die Benotung ergibt sich aus dem Durchschnittswert der Bewertungen in den Feedbackbögen. Es wurden nur Vortragende mit einer Mindestzahl von 15 Bewertungen berücksichtigt.

 

Partner 2018