Wie soll ich das testen?! Schlecht testbare Anforderungen automatisch detektieren mit Requirements Smell Analysen.

Als Tester sind wir häufig mit Anforderungen konfrontiert, die sich nicht testen lassen. Das gilt sowohl für klassische Spezifikationen, als auch beispielsweise für agile User Stories.

 

In diesem Vortrag zeigen wir zunächst, wie man die Testbarkeit von Anforderungen mit Hilfe von Requirements Smell Analysen schon bei der Entstehung von Anforderungen verbessern kann. Requirements Smell Analysen sind leichtgewichtige, flexibel anpassbare Analysen, die schon früh in der Entstehungsphase von Anforderungen auf Testbarkeitsprobleme hinweisen.

 

Im Anschluss zeigen wir Werkzeuge, mit denen solche Analysen dann tatsächlich in der Praxis eingesetzt werden können und berichten von unseren Erfahrungen beim Einsatz.

Nutzen für den Teilnehmer:
Die Teilnehmer erfahren in dem Vortrag wie sich Testbarkeitsprobleme in Anforderungen automatisch aufdecken lassen. Sie können danach einschätzen ob sich ein Einsatz von solchen Analysen in ihrer Organisation lohnt und lernen ein Werkzeug kennen, dass sich dafür einsetzen lässt.

Behandelte Problemstellungen:
Wie schaffen wir es, von Anfang an testbare Anforderungen zu schreiben? Wie können uns automatische Werkzeuge dabei unterstützen?

Vorgetragen von: Maximilian Junker
Unternehmen: Qualicen GmbH

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Quality Manager, Requirements Engineers, Tester

Partner 2018