Software Qualität in einem Legacy Projekt – Ein Erfahrungsbericht

Was unterscheidet Softwareentwicklung in Legacy-Projekten von anderen Projekten?

Der Großteil der Arbeit besteht aus Lesen von Code. Ist der schwer verständlich oder es gibt nur vage Vorstellungen von der bestehenden Architektur, wird oft gegen das eigentliche System entwickelt und die Komplexität und Fehleranfälligkeit nehmen zu. Die Entwicklungszeiten werden immer länger.

Wir standen genau vor diesen Problemen. Mit einer Kombination aus frei verfügbaren Programmen, kommerziellen Tools und Eigenentwicklungen, verbunden mit der richtigen Einsatzstrategie ist es uns gelungen die Softwarequalität zu verbessern und so die Wartbarkeit des Systems für die nächsten Jahre zu sichern.

Dieser Vortrag zeigt unser Vorgehen, die Erfolge und die Schwierigkeiten mit denen wir umgehen mussten.

 

Nutzen für den Teilnehmer:
Es werden verschiedene Tools und Methodiken zu Verbesserung der Software Qualität vorgestellt und welche Erfahrungen wir damit gemacht haben.

Behandelte Problemstellungen:
Welche Schwierigkeiten können bei der Softwareentwicklung in Legacy-Projekten auftreten?

Welche Tools können Entwickler und Architekten bei der Verbesserung der Software Qualität unterstützen?

Wie können diese Tools sinnvoll eingesetzt werden und was bringt es?

Vorgetragen von: Jeannette Wernicke
Unternehmen: Bayerische Versorgungskammer

Vortragssprache: Deutsch
Level: Einsteiger
Zielgruppe: Entwickler, Architekten, Projektmanager

Partner 2018