Qualitäts-Governance in einer agilen Multiprojektorganisation

In einer skalierenden Scrum Organisation ist es ohnehin schon eine Herausforderung, durchgängige Qualitätskriterien zu formulieren und in ihrer Umsetzung zu überprüfen. Solange gemeinsam an einer Lösung gearbeitet wird und die Skalierung der Teamanzahl noch nicht zu weit fortgeschritten ist, finden sich im gängigen Handwerkzeug des Vorgehensmodells noch Lösungen zur gemeinsamen Abstimmung in Qualitätsfragen.

Wenn sich die Organisation allerdings auch noch in unterschiedlichen Projektkontexten - fachlich und technisch - mit differenzierten Kundenstrukturen bewegt, sind diese Ansätze nicht mehr praktikabel.

Aus dieser operativen Not heraus wurden Lösungen entwickelt, um der beschriebenen Herausforderung Herr zu werden - die im Rahmen des Vortrags detailliert dargestellt werden.

Nutzen für den Teilnehmer:
Der Teilnehmer lernt eine Methode kennen, wie in einer agilen Multiprojektorganisation ein gemeinsames Bewusstsein für Softwarequalität geschaffen, gelebt und in seinen Auswirkungen überprüft werden kann.

Behandelte Problemstellungen:
Wie gewährleiste ich durchgängige Qualitätsstandards in einer Organisation, die in vielfältigen Kunden- und Projektsituationen auf Basis unterschiedlichster Technologien Software entwickelt?

Wie schaffe ich ein gemeinsames Qualitätsbewusstsein in der Entwicklungsorganisation?

Vorgetragen von: Stefan Barth
Unternehmen: tarent solutions GmbH

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Entwicklungsleiter, Product Owner, Scrum Master

Partner 2018