Lunch Time Learning: Definition of Importance statt Priorisierung nach Lautstärke

Wir alle kennen das: Gestern war ein Feature noch wichtig und dringend, heute interessiert es keine mehr und ein anderes ist superwichtig. Prioritäten ändern sich häufiger als das Wetter. Aber wer entscheidet, was wichtig ist? Und Wie? In vielen Unternehmen ist nicht definiert, was Einflussfaktoren für Wichtigkeit und Business Value sind. Oft gewinnt wer am lautesten ist. Das führt zu schlechter Qualität, Nichteinhaltung von Terminen und Frust.

Hier hilft eine „Definition of Importance“. Sie regelt, wann etwas so wichtig ist, um die begonnene Arbeit abzubrechen. Richtig eingesetzt, sorgt die DoI für Planbarkeit, Ruhe und Konstanz in der Entwicklung, höhere Effizienz und mehr Business Value.

Wenn auch Sie mehr Ruhe und Planbarkeit in Ihrer Entwicklung wollen, ist dieser Vortrag ein Must.

Nutzen für den Teilnehmer:
* Kennenlernen einer praxistauglichen Methode der Priorisierung
* Konkrete Beispiele, wie eine DoI aussehen kann

Behandelte Problemstellungen:
Prioritäten ändern sich oft spontan und unkoordiniert. Das führt zu schlechter Qualität, Nichteinhaltung von Terminen und Frust.

Aktuelle Ansätze zur Priorisierung (BV, ROI, CoD, ...) sind zu theoretisch und abstrakt.

Vorgetragen von: Markus Unterauer
Unternehmen: Software Quality Lab GmbH

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Product Owner, Produktmanager, Projektleiter, Scrum Master

Partner 2018