Bei uns testen lauter Affen - das Ende der Bananensoftware

Der KI wird in den nächsten 10 Jahren 50% aller Jobs ersetzen. Das Ziel ist also klar, doch welcher Weg führt dorthin?

 

Monkey Testing ist kein neues Konzept. Aber mit manuellem Training und unter Nutzung von KI kann man mit einem Affen bereits überraschend viel erreichen – jedoch noch keine fachliche Korrektheit prüfen. Bei 90% der Testautomatisierung geht es um Regressionstests. Und diese kann man mit einem etwas anderen Denkansatz überraschend robust und pflegeleicht gestalten. Noch besser: Plötzlich kann man den Affen nutzen um ebendiese Regressionstests vollautomatisch zu erzeugen.

 

Besuchen Sie diesen Vortrag und werfen Sie einen Blick in die Zukunft des Testens!

Nutzen für den Teilnehmer:
Teilnehmer werden mit einem neuen methodischen (denk-)Ansatz inspiriert und werden Testautomatisierung künftig anders wahrnehmen. Dies wird die Teilnehmer schneller,

Die Folien enthalten 2 Code-Bsp., welche man sofort selbst anwenden und ausprobieren kann.

Behandelte Problemstellungen:
KI ist die Zukunft von allem, inklusive Testen. Das Ziel ist also bekannt, aber der Weg nicht. Wie kann man heutige KI einsetzen um automatisch zu testen?

UI-Tests sind aufwendig zu erstellen und zu pflegen, brüchig und unvollständig. Könnte man mit einem alternativen Ansatz alle diese Probleme auf einmal lösen?

Vorgetragen von: Jeremias Rößler
Unternehmen: ReTest, Dr. Jeremias Rößler

Vortragssprache: Deutsch
Level: Einsteiger
Zielgruppe: Tester, Entwickler, Projektleiter

Partner 2018