Auf der sicheren Seite mit synthetischen Testdaten

Das Backend der Deutschen Post verarbeitet täglich 10 Millionen Datensätze, die von 30.000 Clients in den Filialen erzeugt werden.

Ein effizienter Test der dafür entwickelten Software stellt hohe Anforderungen an Komplexität und Aktualität der Testdaten.

Weiterhin sind Aspekte des Datenschutzes sowie regulatorische Vorgaben zu beachten.

Der Vortrag zeigt wie diesen Herausforderungen begegnet wird.

Mit einem ganzheitlichen Ansatz werden toolunterstützt synthetische Testdaten für unterschiedliche Teststufen und Testarten generiert.

Der im Jahre 2013 gewählte Ansatz wird kontinuierlich weiterentwickelt und ergänzt.

Auf diese Weise sind die Testprozesse im Filialbackend auf der sicheren Seite, denn es gibt einen etablierten, effektiven Weg, wie Testdaten bereitgestellt werden.

Behandelte Problemstellungen:
Komplexität und Aktualität von Testdaten

Einhaltung Datenschutz und Datensicherheit

Vorgetragen von: Michael Kurz
Unternehmen: Deutsche Post IT Services

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Testmanager, Testdesigner, Tester

Partner 2018